Modul 2, Aufgabenstellung

Trotz der unten angeführten Aufgabenstellung aus Moodle herrscht große Verwirrung nicht nur bei mir. Soweit ich verstanden habe, arbeitet unserer gesamte MMF 3-Gruppe (von Anna Maria) in mehreren Kleingruppen an einer Musterstunde zu einem Schwerpunkt (mehr Schwerpunkte kann es in einer Unterrichtsstunde ja auch nicht geben, wie wir alle gelernt haben), aber dann lese ich, dass einige Kleingruppen bereits Entwürfe erstellen, andere den Aspekt „Kunst“ einbauen und so weiter. Wie soll ich das verstehen? Und wie kann man überhaupt mit mehreren Kleingruppen an einer Stunde basteln, wenn das Thema und der Gegenstand noch gar nicht klar ist? So viele Phasen oder „Aspekte“ für alle Kleingruppen kann man aus einer Stunde ja kaum rausziehen geschweige denn koordinieren. Ich halte das Vorhaben trotz Plattform und „wir müssen nur kommunizieren, dann schaffen wir das schon“ usw. für schwierig. Oder ich hab`s immer noch nicht kapiert!?

„Die Aufgaben sehen Sie hier im Überblick:

1. Moodle-Aufgabe: Vorbildliche Deutschstunden und Lernszenarios für das Jahr 2010 entwerfen. Zur Auswahl stehen folgende Musterstunden:

AG 1: Musterstunde mit Schwerpunkt auf Wortschatz

AG 2: Musterstunde mit Schwerpunkt auf Grammatik

AG 3: Musterstunde mit Schwerpunkt auf Landeskunde

AG 4: Musterstunde mit Schwerpunkt auf Literatur

AG 5:Musterstunde mit Schwerpunkt auf Kommunikation

AG 6: Musterstunde mit Schwerpunkt auf WWW

AG 7: Musterstunde mit Schwerpunkt auf Zusammenarbeit mit internationalen DaF-Klassen.

Wenn Ihre Gruppe anfängt, am Thema zu arbeiten, wäre zum Beispiel ein Austausch über die Situation des Deutschunterrichtes in Ihrem Land und alle Informationen, die mit Anforderungen und ggf. Veränderungsprozessen von Bildung und den Konsequenzen für den Deutschunterricht zu tun haben, interessant, das könnte in Ihrem Forum ablaufen.

Natürlich müssen wir mit einem recht engen Zeitrahmen arbeiten, um die Erwartungen, die in uns gesetzt wurden, auch innerhalb von sechs Wochen erfüllen zu können.

Die Plattform-Aufgaben:

  • Kommunizieren Sie intensiv mit den Mitgliedern Ihrer Arbeitsgruppe, um das Vorgehen ebenso abzusprechen wie die einzelnen Bestandteile der Musterstunde, in der auch das Internet in geeigneter Form genutzt werden soll, aber nicht unbedingt während der ganzen Stunde und vielleicht auch nicht von der gesamten Lerngruppe.
  • Das könnten Sie im Wiki |wie geht das? | sowie im Forum Ihrer AG realisieren: Ein AG-Mitglied sollte von Ihnen „gewählt“ werden, um die AG und das Forum/Wiki zu koordinieren
  • Ihre Musterstunde muss bis zum Ende Dezember als Wordseite, Webseite (Wiki, oder extern) oder ppt in Moodle abgelegt worden sein. Hier kann man sie sehen.
  • Die Ergebnisse sollten im Rahmen einer Werbeaktion für Deutsch als Fremdsprache präsentiert werden, zum Beispiel als PowerPoint-Vortrag an der Schule oder als Argumentation auf einer Webseite oder in einem Blog-Beitrag mit der Musterstunde als Beispiel, wie toll der Deutschunterricht sein kann – oder könnte…
  • Wenn Sie innerhalb Ihrer AG intensiver kommunizieren wollen und Ihre technischen Möglichkeiten das zulasseen, verabreden Sie sich zu einer Chat-Runde in Moodle oder erproben Sie bie dieser Gelegenheit Skype.
    Zusätzliche Programme und plugins – Skype: alles das lässt sich ja wunderbar auf der Plattform besprechen. Teile Ihrer Gruppe, also Untergruppen, könnten dies auch als Gelegenheit nutzen, in dieser Phase mit einem E-Journal, mit schola-21 oder einer anderen Plattform zu arbeiten (dazu finden Sie bei „Lernplattform und Technik“ weitere Informationen.

Kompetenzen aus dem „Referenzrahmen“ könnten Sie natürlich auch auf die Unterrichtseinheiten (mit Computer und WWW) beziehen, aber da haben Sie in Ihrer Gruppe die volle kreative Freiheit, vgl.
Profile Deutsch
Lernzielbestimmungen, Kannbeschreibungen und kommunikative Mittel für die Niveaus A1 – C2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“

2. Moodle-Aufgabe

  • am Expertenhearing Anfang Januar im einwöchigen Forum teilnehmen
  • Verlauf und Ergebnisse dokumentieren; gemeinsam z. B. eine Webseite/ein Wiki mit den Ergebnissen erstellen

3. Kleine Moodle-Aufgabe

  • Evaluation der (Gruppen-)Arbeit mit Moodle in einem Evaluationsforum“
One comment to “Modul 2, Aufgabenstellung”

Schreibe einen Kommentar zu midhat06 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.