QR-Codes im Unterricht verwenden

moodle-workshop qr ralf krauseQR-Codes sind Strichcodes, auch bekannt als Barcodes, aber nicht in Strichform. QR-Codes sind meist quadratisch und bestehen aus schwarz-weißen oder bunten Flächen. QR bedeutet „quick response“. So weit, so simpel.

Können Arbeitsblätter mit digitalen Zusatzmaterialien verbunden werden, fragt Ralf Krause in seinem neuen Moodle-Workshop (folge dem QR-Code). Kann eine Präsentation in die schulische Lernplattform verweisen? Lassen sich schülereigene Smartphones störungsfrei im Unterricht benutzen?

QR-Codes lassen sich im Unterricht in verschiedensten Kontexten anwenden, schreibt Marc Albrecht-Hermanns. So lassen sich gedruckte Materialien mit QR-Codes versehen, hinter denen sich weiterführende Informationen verbergen können. So weit, so simpel.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.